Vorschau: Wikileaks, Secure-Line-Gate (Mitte April 2011)

„Wir fliegen da jetzt hin und schießen die zusammen, fertig. Die Gelegenheit ist günstig, und wir lassen uns doch nicht am Ende von den Chinesen das Öl wegkaufen, das wir zum Windräderbauen brauchen.“ (Sarko im Telefonat mit Barack, 19. März)

„Wir nehmen das zähneknirschend zur Kenntnis, weil wir die Alternative Dritter Weltkrieg derzeit noch scheuen.“ (Hu im Telefonat mit Putin, 19. März)

„Wir möchten weiter in Frieden und mit sicherer Rente dank afrikanischer Zinszahlungen auf der Aida fahren, und alle Menschen sollen gesund und fröhlich sein.“ (Rolf Habermann, Jahrgang 43 zu Nachbar Hermann Schütz, Jahrgang 41, 20. März, telefonischer Bericht aus dem Mittelmeerraum).

„Als entscheidender Profiteur des Wirtschafts- und Ausbeutungssystems nehmen die positiven Effekte des Bombardements gern mit, schicken aber keine Jets, weil wir Angst haben, dass der Krieg sonst auch hierher kommt.“ (Guido Westerwelle mit Redenschreiber Elmar Hörschl, übend für PK, 19. März)

„Unheimlich smart, diese Deutschen.“ (Rest der Welt, ab 22. März)

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Vorschau: Wikileaks, Secure-Line-Gate (Mitte April 2011)

  1. Pingback: fb - Sven Böttcher und WikiLeaks - Tobias' Zettelwirtschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.