Informationspolitik

… jenseits der japanischen Katastrophe, die uns neben schrecklichen Bildern von platzenden Atomkochtöpfen vor allem Bilder bewunderswert tapferer Menschen in die mollig ölbeheizten Wohnzimmer trägt … (im phantasiebegabten Hirn schwingt die Frage mit: Wie würden wir uns verhalten, träfe uns ein solcher Schicksalsschlag? Etwa wie die heldenhaften Japaner? Oder doch eher wie die Irren?) … jenseits von all dem die unweigerlich sich aufdrängende Rechenexempelfrage:

Wenn wir 7 unserer Kernkraftwerke „vom Netz“ nehmen können und trotzdem nirgendwo morgens um 8 das Licht aus bleibt … heisst das: Wir produzieren normalerweise selbst unter „Versorgungssicherheitsgesichtspunkten“ alltäglich 7 AKW-Ladungen Strom zu viel?

Beruhigend.

Beunruhigend: Spätestens in 8 Wochen erzählt uns die heitere Polit-und-Energielobbymischpoke wieder ungestraft 7 x 24 Stunden/Woche den gleichen Unfug wie vor Fukushima.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Klima, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.