Two-Minute-Warning: Salutierend zurück zum Spiel

Na, das ist doch mal ein Commercial Break, in Auftrag gegeben von Uschi VdLs Verteidigungsministerium und weggesendet zur allerbesten Sendezeit, förmlich in der Halbzeit des DFB-Pokalfinales: Ein Haufen stolzer Helden in Uniform, Jetpiloten, Bodentruppen, Kampftaucher und Scharfschützen, dazu ein Koch und natürlich Frauen in Uniform – und dazwischen ein fröhliches kleines Mädchen. Lächelnd, na, klar. Und während die Kamera rauszoomt und wir sehen, dass da tatsächlich hunderte, tausende dieser sympathischen Killer stehen, mitten in Berlin, verkündet der markig-beruhigende Sprecher: „Wer an euch heran will, muss an uns vorbei. Wir schützen euch. Wir sind: Eure Truppen.“ Na gut, genauer, „eure Navy“, denn der Spot läuft ja gar nicht im deutschen Fernseh, sondern zur teuersten Sendezeit auf allen Kanälen des Empire, im Rahmen der American-Football-Playoffs. (Selber sehen und total „liken“? Hier.)

Fox geht bei seinen NFL-Übertragungen indes gern auch noch ein bißchen weiter und unterstützt den verkaufsfördernden Spot des Pentagon mit ein paar redaktionellen Bildern von der Front, immer mit dem stolzen Hinweis, dank des globalen NFL-Netzwerks könnten alle Truppenteile die Playoffs gratis verfolgen – in all den sage und schreibe 150 Ländern, in denen sie stationiert sind und ihren tapferen Verteidigungskrieg für die Freiheit führen.

Beleidigend ist allerdings, dass nicht auch wir verbündeten Mitpatrioten solche schönen Spots sehen dürfen (gern lokal angepasst, also mit Piloten vor flugunfähigen Jets). Denn auch hierzulande weiß ja wohl jeder, dass wir uns im Krieg befinden, an der Seite der USA, dass alles ist längst mobil gemacht ist und NFL-Network wie Champions League via SkyGo nur Teil des Frontfunks.

Wie? In dem Satz steckt ein Fehler? „Weiß ja wohl jeder“? Klar weiß das jeder!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.