Die Quotenidioten (Künstlerdämmerung #17)

Na, endlich, ein Tornado im Wasserglas (besser als „besser als nichts!“ Eine Wohltat!): Nachdem schon in der letzten FAS Tobias Rüther ein paar wahre Worte zum Zustand des deutschen Redakteursirrsinns fand, lohnt nun erst recht und ganz entschieden Katharina Riehls am 18ten Januar in der Süddeutschen publizierter Text Frauen vor Stusslandschaft die Lektüre (will allerdings zurecht via Genios käuflich erworben sein – oder geklaut, aber diesbezüglich bin ich keine Hilfe).

Ändern wird sich nix, klar. Aber als Autor ist man ja schon unendlich froh und dankbar, dass Menschen „da draußen“ wenigstens mal zu ahnen beginnen (können), wie´s hier „drin“ zugeht – und dass nicht wir die mittelmäßigen Deppen sind, sondern wahrhaftig andere.

Ergänzend, bebildert, gönne man sich den amtlichen 3Sat-Beitrag „Die Macht der Zuschauer“ – und staune anschließend nimmermehr und nimmer wieder über unser atemberaubend lausiges Programm.

Dieser Beitrag wurde unter Künstlerdämmerung, Medien, Politik abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.