„5 von 4 Kunden fanden diese Rezension hilfreich“

Guter Titel, hilfreicher Untertitel: „Die 100 bekanntesten Bücher im Urteil der Leser“, wobei jene Leser frei erfunden sind, nicht sonderlich zahlreich, aber dafür schön repräsentativ – haben also höchstens keinen Geschmack, aber garantiert keine Ahnung von dem, was sie da loben oder verreißen. Eine hübsche Idee, routiniert getextet* – läuft sich aber trotzdem nach spätestens 20 Seiten tot und ist daher im Waschraum bestens aufgehoben, zur gelegentlichen Kurzlektüre. Fragt sich obendrein, wer hier eigentlich die Zielgruppe sein soll, denn der/die/das normale „bücherwürmIn0815“, wo ganz kriterienlos seinen like/dislike-Blödsinn im Sternchenkosmos absondert, ist ja in der Tat erfrischend fies getroffen und entlarvt. Findet der das dann trotzdem gut? Weil er meint, ausgerechnet er/sie wär nicht gemeint – sondern nur die anderen?

Na, warten wir mal auf die Sternchen der Jury. (Stand von heute, aus dem Multiversum amazon: 2,5).

* von Hanske, Höfler, Raab und Schrenk, als Rowohlt TB für 8.99 € im Fachhandel.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Medien, Romane, Sachbuch veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.