Archiv des Autors: Sven Böttcher

Cards against Humanity

Die bestehen zu 80% aus Bakterien und Viren. In denen machen wir jetzt mal sauber. Die bestehen zu 80% aus Körperlichkeit, aus widerlichen Dingen und Vorgängen. Atmen. CO2-Ausstoß. Umarmungen. Austausch von Körperflüssigkeiten. Kann alles weg, ineffizient, eklig, umweltschädlich, brauchen wir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Drogen und Design

Das Hauptproblem ist und bleibt, dass die Mehrzahl unserer Wahlberechtigten intellektuell komplett unbewaffnet sind (wie auch circa 98% unserer „Intellektuellen“) und nicht mal wissen, was sie wissen müssten, schon gar nichts Detaillierteres. Zum Beispiel Wichtiges über so was Ödes wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Krankensystem | Verschlagwortet mit | Schreib einen Kommentar

Von Herzen

Sechs Stunden weg. Zwei Stunden tot. Getrennt vom eigenen, nicht mehr schlagenden Herzen, der Körperrest in Funktion gehalten von einer Maschine. Nach dem Erwachen und dem entsetzlichen Ziehen der Schläuche aus der Lunge Lähmung, Hilflosigkeit, nacktes Ausgeliefertsein der Willkür von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Krankensystem | 5 Kommentare

Überwältigende 95% (grob geschätzt)

Ich gehöre offenbar zu einer winzigen, total verschrobenen Minderheit. Meine Verschrobenheit geht tatsächlich so weit, dass ich schon beim Einstieg in alle Covid-Debatten aussteige, weil ich von mir auf andere schließe. ICH würde nie von einem anderen Menschen erwarten oder … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3 Kommentare

Operation Überlichtgeschwindigkeit

Mindestens 2 Milliarden Menschen, allen voran Pfleger, Senioren und Risikopatienten, sollen mit einem bereits in Produktion befindlichen genetischen Impfstoff gegen Covid-19 geimpft werden. -> Rubikon (10. Juli 2020)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Schreib einen Kommentar

Veröffentlicht unter Allgemein | Schreib einen Kommentar

Die Zukunft (2018 -> 2021)

Als ich im Juni 2018 das Skript „Rette sich, wer kann!“ (Westend 2019) beendete, hatte ich den Eintrittszeitpunkt des Horrorszenarios auf 2020 bis maximal 2023 datiert. Ich empfinde die Prognose weiterhin als nicht allzu sehr daneben, deshalb gestatte ich mir … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 2 Kommentare