Mit System zur Ecke gegrätscht

Na, eben, also: bitte. Jetzt bloß nicht stören oder spaßbremsen. Griechenland ist gerettet, bis zur nächsten Wiederwahl, Irland demnächst, Portugal sowieso, Italien: kein Problem – und spanische Staatsanleihen gibt´s dank eifriger Gelddruckmaschinen endlich im Jahrmarkt-Automaten direkt neben den Kaugummis. Der Rettungsschirm – ab übermorgen ein weltumspannendes Mode-Accessoire -, und alles geht ungestört weiter wie bisher: Carmen Miosga freut sich im Halbzeittagesjournal live aus Athen, schöne Grüße von hier, weiter mit dir, Mehmet. Die griechischen Zeitungen titeln „Bringt uns den Kopf von Merkel!“, aber die wollen ja nur spielen, die meinen nur Fußball, einstweilen.

Verblüffend, das alles. Wie eine Vollspeed-Auffahr-Massenkarambolage auf der Autobahn, allerdings in extremer Superslomotion. Aber unterm Strich bleibt´s ganz natürlich schlicht: Wer keine andere Idee hat als „Wachstum“, der kippt irgendwann um, spätestens in der nächsten Sturmsaison.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.