Wie, Gadolinum ist gar nicht so gesund?

Ach, noch so ein putziges Puzzleteil – deshalb war ich zwischen 2005 und 2008 nach den ärztlichen Behandlungen viel kranker als vorher? Ich dachte, das lag nur am ggf. kontraindizierten Cortison, aber so ist mein damaliges Zusammenklappen ja noch viel schöner erklärt, jetzt versteh ich sogar meine Nieren und die 40 Grad Fieber, das ergab doch damals ü-ber-haupt keinen Sinn. 

Cool. Ich lerne doch so gern dazu (1). (MS-bedingte neuropathische Schmerzen my ass.)

Wer die NCBI für eine Horde Verschwörungstheoretiker hält, muss die Studienlinks natürlich gar nicht studieren. Da reicht ja dann auch die Lektüre der leicht mimosigen Erklärung der Hersteller, weil auch das BFArM leise nörgelt und diese doofen roten Briefe (2) erzwingt. Spielverderber. Echte Spaßbremsen, diese Typen vom Amt.

(1) www.gadolinium-vergiftung.de/mrt-kontrastmittel-wissenschaftliche-studien-zu-gadolinium/

(2) www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Pharmakovigilanz/DE/RHB/2018/rhb-gadolinium.html


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Krankensystem, Multiple Sklerose veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.