Monatsarchive: Dezember 2016

Ohne Worte: VG Wort zum Letzten

Sachlicher und schöner als Peter Mühlbauer (telepolis) kann man´s wohl kaum zusammenfassen, dies ganze Nacht und Nebel, Hauruck und Lobby, Gesetzesbiegen für Fortgeschrittene. Oder eben: Bundestag und Bundesrat beschließen europarechtswidrige Verlegerbeteiligung an der Kopiervergütung. Dass Autoren der lobbygesteuerten Politik herrlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Künstlerdämmerung, Medien | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Faules Treiben im Mainstream

Auch wenn die bewusstlosen Rezipienten des „Mainstream im Mainstream“ (Ulrich Teusch) allmählich weniger werden (siehe Umsatzverluste von Spiegel und Konsorten), bestechen sie doch derzeit noch durch lautes und komplett unbedarftes Nachplappern. Was besonders irritierend ist, wenn man solche Unbedarften persönlich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien | Hinterlasse einen Kommentar

„Fuck Work“

Bei solch rüden Überschriften (hier) stellen sich dem Deutschen, selbst dem Weltverbesserungswilligen, instinktiv die Nackenhaare auf: „Fuck Work“? Wo sind wir denn hier! Das geht doch gar nicht! Und Faulheit ist keine Tugend! Nun ist der Autor des oben verlinkten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Klima, rundgemacht

Verheerend ist´s für den Planeten und seine Bewohner, aber zumindest hat´s ja Hand und Fuß: Da es nach Ansicht der kommenden Trump-Mannschaft gar keine Erderwärmung gibt, kann man ja auch gleich einen Klimawandel-Leugner zum Energieminister ernennen und gleichzeitig Ex-Exxon-CEO Rex … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klima | Hinterlasse einen Kommentar

Allerletztes aus dem Hinterzimmer

In Sachen VG Wort nur der Vollständigkeit halber, weil ich uns Autoren-Spaßbremsen ja nun schon mehrfach auf verlorenem Posten verortete: Der deutsche Sonderweg in Sachen Urheberrechtsaushebelung ist beschlossene Sache und wird von der SPD in bestem Neusprechdeutsch auch noch zum … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Künstlerdämmerung | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar