Monatsarchive: August 2016

Benzinhamstern

DeMaiziere liest nach eigener Aussage so was wie Ellsbergs “Blackout” privat nicht, was er ja schon beruflich tun sollte, die Städter sind total locker drauf und bestellen im Ernstfall lieber ne Pizza (FASZ von heute, O-Töne auch im Netz), und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Be evil

… lautet firmenübergreifend das eiserne Motto der Pharmaindustrie, aber nach der 5-Milliarden Sovaldi/Harvoni-Abzocke kann man ja durchaus noch einen draufsetzen. Gut, dass Martha Rosenberg weiter aufpasst (am frischen Beispiel des “EpiPen“) – nur schlecht, dass sie höchstens einen halben Lobbyisten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

6,5 im Sinn

Das Pentagon hat 2015 wieder mal mindestens 60 Milliarden Dollar unauffindbar verbaselt, sich aber immerhin die Mühe gemacht, die Bücher so zu manipulieren, dass am Ende allein für 2015 eine Differenz von 6,5 Billionen rauskommt (Reuters). Das stört natürlich keinen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Nachtrag zum MS-Plätzchenbacken

… bzw. zum bissigem Verriß aus der Adventsbackstube (Details bei Bedarf dort):  Harald zur Hausen (“Wir sind alle infiziert” im frischen Spektrum der Wissenschaft) ist natürlich fast so fragwürdig wie ich, da hilft ihm auch sein Medizinnobelpreis nichts. Aber als … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ernährung, Multiple Sklerose | Hinterlasse einen Kommentar

Autoren: Vorsicht beim Abtreten (zu Lebzeiten) (Künstlerdämmerung #28)

Um nichts unnötig zu verkomplizieren, verweise ich gern auf Stefan Niggemeiers „Schöner verlegen – mit dem Geld anderer Leute“ sowie Tom Hillenbrands schöne Linksammlung (unter Urheberpauschale.de) – und kann allen hier mitlesenden Mitschreibern nur raten, sich wenigstens mal 10 Minuten … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Künstlerdämmerung, Medien | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar