Monatsarchive: Juli 2014

„Kann ich mal eins von deinen Drehbüchern lesen?“ (Künstlerdämmerung #23)

Stimmt ja auch: Wenn einer mir sagt, er sei „Mechatroniker“, stelle ich mir darunter garantiert irgendwas vor, was nicht exakt der Wirklichkeit entspricht. Aber immerhin gehe ich davon aus, dass man als Mechatroniker einiges können muss, was ich nicht kann. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Künstlerdämmerung | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Die Zukunft hinter uns

„Es gab und gibt menschliche Gemeinschaften, in deren Verständnis Zukunft etwas ist, das hinter einem liegt, weil man es eben nicht sehen kann; was vor einem liegt, ist offensichtlich die Vergangenheit, die man sehen kann, weil man sie erlebt hat. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Sachbuch | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Wir Lobbylosen (Künstlerdämmerung #22)

„Hobbylos“ ist ja durchaus ein schick schmähendes Adjektiv (der Generation meiner jüngeren Töchter), „lobbylos“ sollte aber bitte bei älteren Herrschaften wie uns ebenso vernichtend eingeführt werden. Tatsächlich ist nämlich Lobbylosigkeit im Transferempfänger-und-Angestelltenwunderland verheerend. Und zwar nicht nur für gesundheitlich Angeschlagene … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Künstlerdämmerung, Medien | Hinterlasse einen Kommentar