Monatsarchive: September 2013

Empirischer Irrsinn

Das beste Argument für seine These, das Empire sei inzwischen weitgehend verrückt und zugenäht, liefert Jamie O´Neill selbstredend am Schluß seines 12 Signs America Is Insane-Countdown: „On the morning I was compiling this list, 13 people were shot to death … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Politik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Doom 2.0: IPCC und Emmott

Lang erwartet und garantiert nicht ersehnt liegt der fünfte Assesment Report des IPCC nun also vor (Kurzfassung für „Policymakers“ hier), enthält aber wenig Neues. Es bleibt bei der öden Aussage: Wir Menschen sind schuld am Klimawandel, die Meeresspiegel steigen, es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Klima, Politik, Sachbuch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Goldman & Sachs für Einsteiger

Goldman Sachs – Eine Bank regiert die Welt (von Jérôme Fritel und Marc Roche) ist ein bemerkenswerter Dokumentarbericht von jenseits aller roten Linien: Diese „Bank“ hat keine Zweigstellen, keine Filialen, kein Firmenschild, keine Privatkunden. Sondern Anleger, gennant „Gegenparteien“: Industrie und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Politik | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Das Schweigen der HirtInnen

Herrlich, schon wieder ein wirklich wichtiges Buch, das ich nicht selbst schreiben muss – denn Birgit Kelle hat´s längst geschrieben, und das so, dass ich wenig hinzuzufügen hätte: Dann mach doch die Bluse zu ist ein längst überfälliger „Aufschrei gegen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Sachbuch | 5 Kommentare

Helden, die die Welt nicht braucht

RTL verspricht für Donnerstag, den 3. Oktober, ein totales Drama. Titel: Helden – wenn dein Land dich braucht. Hochkarätig besetzt mit lauter deutschen Oscar-Stars (Hannes Jaenicke, Christine Neubauer, Armin Rohde) und offenbar gut beraten von eben jenen hochbezahlten Script Doctors, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Tücken des Hoffnungstragens (Quintessenzen #2)

„Logisch! Du hast doch ne Mission“, wie meine Freundin A. unlängst knattertrocken konstatierte, als ich sie und mich fragte, ob ich das denn wirklich müsse, so: rausehen, zugfahren, fliegen, öffentlich sein. Logisch. Stimmt ja auch. Die wunderbaren Briefe und Mails, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Aus anderen Ländern frisch auf den Schirm

Gute Freunde sagen einem ja auch mal auf den Kopf zu, dass man z. B. irrelevantes Zeug redet oder schreibt. Ich mag meine guten Freude also weiterhin, auch und gerade wenn sie mich auffordern, endlich das bloggende „Künstlerdämmerungs“-Quengeln einzustellen. Denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Künstlerdämmerung | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar