Monatsarchive: Juni 2012

Umsonstkucker, selbstsichere

Ah, diese Teestubenpolemik, die hab ich schon immer ganz doll geliebt, du, echt: “Nimm das nicht persönlich, aber wenn du tief in deine Seele blickst, wirst du erkennen wie unsagbar schlecht dein Film ist.” – “Du, das mach ich dann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Film, Künstlerdämmerung, Medien | Hinterlasse einen Kommentar

Überzogener Klima-Unsinn

„Wenn jemand einen “Klima-Thriller” schreibt, was hat es für einen Sinn, darin Dinge zu prophezeien, die völlig überzogener Unsinn sind?“ – fragte mich unlängst eine verärgerte Dorita, und das ist eine sehr gute Frage. Oder: wäre. Denn es ist nicht der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Klima, Politik, Romane, Sachbuch | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Mit System zur Ecke gegrätscht

Na, eben, also: bitte. Jetzt bloß nicht stören oder spaßbremsen. Griechenland ist gerettet, bis zur nächsten Wiederwahl, Irland demnächst, Portugal sowieso, Italien: kein Problem – und spanische Staatsanleihen gibt´s dank eifriger Gelddruckmaschinen endlich im Jahrmarkt-Automaten direkt neben den Kaugummis. Der … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Castle ums Eck

“Rick Castle muss seine Hausaufgaben gemacht haben, denn Nikki Heat klingt absolut authentisch. Dieses Buch ist Gold wert! Ich konnte es nicht aus der Hand legen. Da werd ich ganz neidisch” – lässt Stephen J. Cannell, New-York-Times-Bestseller-Autor, über Rick Castles … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Film, Medien, Romane | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

„The Lord of the Drones: The President and the White House Fly“ …

… ist ein „epic poem“ von Heathcote Williams, in dem es tatsächlich auch, mit Gruß an Golding, um Fliegen geht. Beziehungsweise eine, nämlich die legendäre, die Ex-Heilandshoffnung Barack O. im weißen Haus zum Opfer fiel. Dafür brauchte er noch keine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Medien, Politik | Verschlagwortet mit , | 1 Kommentar

Victoria Grant

… ist 12. Und versteht offensichtlich, was viele Erwachsene eben nicht verstehen, nämlich wie das Banksystem funktioniert. Beziehungsweise, warum es uns zerstört. Victorias kurzer Vortrag verbreitet sich gerade mit hübscher Geschwindigkeit durchs Netz und lohnt eine 6-Minuten-Unterbrechung jeder Tätigkeit: hier … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar