Monatsarchive: Mai 2011

Laborgurken

Statt des hässlich-volksmundigen „der findet nichma mippm Schleppnetz seinen Arsch im Dunklen“ schlage ich ab heute als amtliche Vollkofferbeschimpfung „Kochschüler“ vor, denn – bei allem nicht vorhandenen Respekt – so ne kreisförmige Lebensmittelseuchen-Ausbreitung im deutschen Norden; muss man da Wickie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Medien, Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Schreckenskindliteratur, notwendige

Apropos Armbrust (siehe eben) (Spoiler): Lionel Shrivers von mir mehrfach hochgelobter Roman Dieses Leben, das wir haben (So Much for That) klettert ja nun Gottlob auch in den deutschen Bestsellerlisten Richtung angemessener Position, also 1, aber dabei will ich doch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Romane | Hinterlasse einen Kommentar

Mitgehangen

Nehmen wir doch für den Augenblick politisch ganz unkorrekt an, es gäbe tatsächlich dümmere und klügere Menschen. Solange die in verschiedenen Welten resp. Dörfern leben, können die Klügeren natürlich aus der Ferne zusehen, wie die Schildbürger sich die Schornsteinschlote in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Ernährung, Politik | Hinterlasse einen Kommentar

Kahn (aus dem Loch) und Loch (im Kahn-Plot)

Zäh, die Posse. Der Auftakt war tolerabel gebaut für einen billigen Vorabendkrimi – mächtiger Mann mit bekannter Sexvollklatsche wird von sympathischer kleiner Hotelangestellter (schwarz, alleinerziehend, kein Mindestlohn) direkt nach einem miesen Übergriff angezeigt -, aber selbst für den dussligsten Sofahocker … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Medien, Politik | Verschlagwortet mit | Hinterlasse einen Kommentar

Besserverdienendeblondinenbelletristik (pc)

Für Little Bee sollte man Chris Cleave in den Urlaub schicken. Nach Nigeria, aber nicht an den Strand, sondern zu ganz normalen Miliz-Mitgliedern im Hinterland. Sofern er das überlebt, schreibt er danach vielleicht ein gutes Buch. Oder wenigstens kein komplett … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Romane | Hinterlasse einen Kommentar

OBL, entsorgt

Höchste Zeit, so kurz vor dem 10ten “9/11″-Jahrestag und den dazugehörigen Reden, den mutmaßlich schon seit vielen Jahren mausetoten Al-Kaida-Chef nun auch offziell zu den Fischen zu schicken. Fragt sich nur, ob diesmal nicht auch der tumbe Normal-Tagesschaukucker aufmerkt und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Medien, Politik, Sachbuch | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Parole: Sonntagsbraten

Das wird den Vegetariern ganz und gar nicht schmecken, nämlich: Fleisch essen, Tiere lieben von einer jungen Journalistin mit dem gut gewählten Namen Theresa Bäuerlein. Ihr schmales und gut recherchiertes Buch belegt mit fast gemeiner Präzision, dass wir ohne unsere … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Ernährung, Klima, Politik, Sachbuch | Hinterlasse einen Kommentar